Aus der Zukunft: Xiaomi Laser Beamer angekündigt

Werbung




Beim heutigen Smart Home Event hat Xiaomi ordentlich geliefert. Wie bereits vermutet wurde ein Laser-Beamer vorgestellt, der ein Kino-Feeling für Zuhause ermöglichen soll. Dank der innovativen Laser Technologie kann das Gerät praktisch direkt vor die Wand gestellt werden und ein Bild von bis zu 150 Zoll Diagonale liefern.

Entwickelt wurde das Gerät in Zusammenarbeit mit YORKEY, einer berühmten Firma für optische Technologie. Der Mi Beamer nutzt die gleiche Optoelectronics-Technologie wie in den meisten Kinos und verfügt über die neusten DLP-Chips von Appotronics und Texas Instruments. Für die Schärfe und Kontrast wird eine neue Technik namens „Advanced Laser Phosphor Display“ genutzt, die das Bild gegenüber herkömmlicher Beamer stark verbessern soll. Xiaomi will mit diesem Gerät anscheinend wirklich den Endkundenmarkt umkrempeln und herkömmlichen Fernsehern Konkurrenz machen.

Mit 5000 Lumen Helligkeit soll der Projektor auch bei Tageslicht gut funktionieren. Wir sind auf erste Livebilder gespannt, denn dies ist oft ein Problem bei Beamern, ein weiteres Problem könnten Wände mit Raufasertapete sein, denn durch die Unebenheiten kann ein Verlust an Bildqualität auftreten. Die Lichteinheit hat eine Lebenszeit von ca. 25’ooo Stunden, was laut Xiaomi für 34 Jahre reicht, wenn der Beamer 2 Stunden pro Tag in Betrieb ist. Auch für guten Sound ist gesorgt, insgesamt sind vier Lautsprecher (Dolby-Digital + DTS) verbaut. Für I/O am Beamer sorgen drei HDMI-Anschlüsse, ein AV-Anschluss, zwei USB 3-Ports, Digital- und Analog-Audio-Outputs und ein Ethernetport.

Der erste Beamer unter dem MIJIA-Branding von Mi sieht auf den ersten Blick sehr vielversprechend aus. Doch wie bei allem hat auch neue Technologie seinen Preis, während der Präsentation wurde aufgezeigt, dass reguläre Laser-Beamer ungefähr 100’000 RMB (ca. 13’000€) kosten. Die Chinesen wollten mit ihrem Modell allerdings ein Gerät für die Massen bauen und verlangen für ihren MIJIA Beamer „nur“ 9’999 RMB (ca. 1300€). Das ist zwar immer noch viel Geld, jedoch erheblich weniger wenn man sich vergleichbare Geräte anschaut. Natürlich ist auch hier die reguläre Mi TV Software installiert, es könnte also trotz des Preises der günstigste Mi TV sein, den man nach Deutschland importieren kann. Das Gerät ist im regulären Mi Store ab 4. Juli erhältlich.

Wir versuchen für euch an ein Testgerät heranzukommen und freuen uns auf eure Meinung zu diesem neuen Gadget.

Durch die Nutzung dieser Seite, geben sie ihr Einverständnis das Cookies benutzt werden dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind standardmäßig auf -Erlauben- eingestellt, um ein bestmögliches Ergebnis beim nutzen dieser Seite zu ermöglichen. Mit dem weiteren benutzen dieser Webseite erklärt man sich automatisch Einverstanden mit der Nutzung der Cookies. Um dies vom Benutzer auch noch einmal bestätigt zu bekommen, muss dieser auf den -Akzeptieren- Button drücken.

Schließen