Shining bright – Mi 6 vorgestellt

Werbung




Genau 203 Tage nach Release des Mi 5S hat Xiaomi heute das brandneue Mi 6 auf ihrem Fan-Event in Peking vorgestellt. Wohl kaum ein anderes Mi Handy wurde auf diese Weise mit Leaks und Gerüchten überschüttet wie das neue Flaggschiff der Chinesen. Xiaomi setzt den Ansatz diesmal wieder auf top Spezifikationen, definiert aber auch das Design der Mi-Linie neu.

Design

Das Mi 6 ist neu an allen vier Seiten durch 3D-Glas abgerundet, ähnlich wie beim Mi 5C soll der Verzicht auf Kanten für eine bessere Handhabung sorgen. Xiaomi hat sich beim Rahmen dieses Mal für Edelstahl entschieden, dank diesem Material soll der restliche Glaskörper besser vor stürzen geschützt sein.  Die Dual-Kameras sind auf gleicher Höhe wie das Gehäuse, was sich gut mit den restlichen Komponenten macht.

Neben den regulären Versionen wurde auch eine Keramikversion vorgestellt, diese hat ähnlich wie beim Mi Mix goldene 18K Ringe um beide Kameralinsen verbaut. Auch eine silberne Edition wurde vorgestellt, da das Glas allerdings sehr kompliziert in der Massenproduktion sei und bereits ein Staubkorn reiche um den gesamten Batch zu zerstören, ist der Releasetermin dafür noch nicht bekannt.

Wie bereits erwartet hat Xiaomi sich entschlossen, den 3.5 mm Kopfhörerausgang beim Mi 6 zu streichen. Obwohl dem Gerät ein USB-C-zu-Audio Adapter beiliegt, wünschen sich sicher viele wieder den alten Anschluss zurück. Eine mögliche Erklärung unsererseits wäre natürlich Kostenreduktion. Das neue Mi 6 ist nämlich auch Spritzwasserfest (welche genaue Zertifizierung ist noch nicht bekannt), auf diese Weise nur einen Anschluss wasserfest zu verbauen käme so anscheinend viel günstiger. Wir sind gespannt auf die offizielle Erklärung seitens Mi.

Display

Auch wenn sich viele vom heutigen Event ein Gerät mit grösseren Display gewünscht haben, bleiben sich die Chinesen treu und verbauen wie bereits beim Mi 5 ein 1080p Full-HD Display mit 5.15 Zoll. Dieses wurde allerdings erneut verbessert und bietet jetzt ein sehr helles Display mit bis zu 600 Nits an Helligkeit. Für den Gebrauch nach Sonnenuntergang wurde das Feature „1 Nit Brightness“  vorgestellt, welche die Helligkeit auf das absolute Minimum hinunterschraubt und zusammen mit dem „Anti Blue Rays“ Filter die Augen bei Nacht schonen soll. Schwarze und weiße Töne sollen dank negativem LC-Display noch echter dargestellt werden und auch die Farben sollen noch satter sein. Wir sind gespannt wie sich dieses Display gegen ein OLED-Display schlägt. Unterhalb des Displays ist ein Underglass-Fingerabdrucksensor verbaut, dieser funktioniert ähnlich wie beim Mi 5s.

Kamera

Xiaomi versucht ähnlich wie Huawei mit einem Dual-Kamera Setup zu punkten. Verbaut wurden hier eine 12 Megapixel Weitwinkel-Linse in Kombination mit einer 12 Megapixel Telephoto-Linse und als Lichtquelle wird ein klassischer dualtone LED-Blitz verwendet. Während Huawei bei seinen Kameras eine Schwarz-Weiss-Linse verbaut, nutzt Xiaomi eine ähnliche Technik wie Apple beim iPhone 7 Plus, was für bessere Ergebnisse beim fokussieren helfen soll.

Ein besonderes Feature ist diesmal die Zoomfunktion. Die Kamera bietet 2x optischen Zoom zusammen mit 10x digtialem Zoom. Die 4-Achsen optische Bildstabilisierung (OIS) die bereits vom Mi 5 bekannt ist, ist glücklicherweise auch im Mi 6 vorhanden. Die Frontkamera kann Selfies mit 8 Megapixeln aufnehmen, Beautify 3.0 ist mit an Bord und Videoanrufe sind in 1080p möglich.

Spezifikationen

Ausgerüstet wird das Telefon mit dem allerneusten Snapdragon 835 SoC, welcher in allen Versionen auf 2.45 GHz getaktet ist und von einer Adreno 540 GPU unterstützt wird. Dank 10 nm Bauweise und Octacore ist der Chipsatz sehr effizient. Alle Versionen werden zudem mit 6 GB Ram ausgestattet sein, Dual Wifi, NFC und 4G+ unterstützen (kein Band 20 bestätigt). Neu sind auch die Stereo Lautsprecher, die ähnlich wie beim iPhone besseren Sound liefern sollen.

Als Stromspeicher wird ein 3350 mAh Akku verwendet, der dank Softwareoptimierung Power für den ganzen Tag liefern soll.

Preis und Verfügbarkeit

Verständlicherweise kann Xiaomi den regulären Preis von 1999 RMB (ca. 280€) bei solchen Specs nicht mehr halten. Das 6 GB + 64 GB Modell kostet 2499 RMB (ca. 340€) und das 6 GB + 128 GB Modell 2899 RMB (ca. 395€). Wer sich für die Keramikvariante entscheidet zahlt nochmal 100 RMB dazu, im Ganzen also 2999 RMB (ca. 410€).

Verfügbar wird es in China ab dem 28. April sein, da die ersten Flashsales üblicherweise aber immer sofort ausverkauft sind, wird es wohl noch bis Ende Mai dauern bis reguläre Verkäufe stattfinden.

 

Was haltet ihr vom neuen Mi 6?

 

via miui.com

Durch die Nutzung dieser Seite, geben sie ihr Einverständnis das Cookies benutzt werden dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind standardmäßig auf -Erlauben- eingestellt, um ein bestmögliches Ergebnis beim nutzen dieser Seite zu ermöglichen. Mit dem weiteren benutzen dieser Webseite erklärt man sich automatisch Einverstanden mit der Nutzung der Cookies. Um dies vom Benutzer auch noch einmal bestätigt zu bekommen, muss dieser auf den -Akzeptieren- Button drücken.

Schließen