Aus der Zukunft – Mi Mix ist gelandet

Mi MixMi Mix

Werbung




Da denkt man die Veranstaltung ist vorbei und der Kuchen ist gegessen, da kommt Xiaomi mit dem Mi Mix und Mi Mix Pro um die Ecke. Was für ein Hingucker das Gerät.

Design vom feinsten

Alle hatten sich wohl schon mit dem Mi Note 2 abgefunden und wollten den Saal verlassen, als man dann von einem Concept Phone anfing zu sprechen. Von edlen Linien und einem super feinem Design war auf einmal die Rede und das Wort “Keramik”. Keramik… Da musste man sich erst mal wieder hinsetzten. Es wurden Grafiken gezeigt von einem fast randlosen Gerät und wie weit man mit der Technik bisher wäre. Knapp 92% der Vorderseite kann man mittlerweile als Display nutzen, aber ein komplett durchsichtiges Gerät sei bisher noch nicht möglich. Man könnte aber dunkles Glas verwenden und dies mit Keramik kombinieren. Als Resultat würde man dann ein Super-Smartphone erhalten, welches einfach vom Material und Design neue Maßstäbe setzen würde. Gesagt, getan… Das Mi Mix ist Da !

Das neue Mi Mix ist das Maximum was Xiaomi an Technik aufbringen kann derzeit und das macht sich auch in der Größe von dem  Gerät direkt bemerkbar. Das Mi Mix und Mi Mix Pro ist ein 6.4″ großes Gerät, welches aber nahezu ein randloses Display liefert. Die Rückseite und der komplette Body des Gerätes sind aus Keramik, welches man schon beim Mi5 als Abdeckung der Rückseite zum ersten mal bei einem Xiaomi Gerät sehen konnte. Um etwas komplett Neues auch zu schaffen, wurde der Star Designer “Phillipe Starck” angeheuert, der schon mit Steve Jobs bei Apple zusammen gearbeitet hatte. Dieser nahm sich dem Mi Mix an und konzipierte design-technisch ein ganz neues Gerät für Xiaomi. Scheinbar ist man sehr zufrieden miteinander, denn der nette Franzose wollte auf der Bühne schon gar nicht mehr aufhören zu erzählen und zu schwärmen vom neuen Mi Mix !

Ausgestattet ist das neue Mi Mix also wirklich mit aller feinster Hardware. Es ist dem ein od. anderen evtl. etwas zu groß, aber bis diese ganze Technik  in kleinere Geräte passt, dauert es leider noch eine Weile. Übrigens die Frontkamera bei dem neuen Mi Mix sitzt unten rechts in der Ecke und nicht oben links, wie man es gewohnt ist. Die Frontkamera ist sehr klein und das Infrarot-Modul als Näherungssensor wurde durch eine neue Ultraschalltechnik ausgetauscht. Mit einer weiteren Ultraschall-Technik wird auch die Ohrmuschel ersetzt, dieses Verfahren nennt sich”Piezoelectric”,  mit der Schallwellen ans Ohr übertagen werden zum telefonieren. Dadurch benötigt das Mi Mix keine Ohrmuschel in der oberen Hälfte vom Bildschirm.

Was steckt unter der Haube?

Angetrieben wird auch das Mi Mix & Mi Mix Pro von einem Snapdragon 821 mit 2.35 GHz. Der Arbeitsspeicher ist mit 4Gb in der kleinen & mit 6GB bei der großen Version bestückt. Im Inneren der beiden Geräte kann man entweder auf 128GB od. 256GB zugreifen. Der Strom kommt von einem 4400mah Akku, der natürlich ebenfalls Quickcharge 3.0 unterstützt. Die Kamera hinten arbeitet übrigens mit 16MP und für Selfies gibt es Vorne 5MP.

Diese ganzen technischen Neuerungen, in einem etwas größerem Gehäuse eingepackt, bekommt man in China für 3499 Yuan in der kleinen Version und für 3999 Yuan in der ganz großen Version. Der Verkauf startet in China am 4. November ! Wer es eben ganz edel haben möchte, der nimmt die Gold/Black Edition !

Produktseite: http://www.mi.com/mix/

Über den Autor

Michael Amen

Angefixt durch die aller erste MIUI Version im Jahr 2010, bin ich in die Welt von Xiaomi das erste mal eingetaucht. Seitdem wurde die Liebe zu den Produkten von Xiaomi immer größer, so dass im Jahr 2011 das MIUI Germany Forum gegründet wurde. Als Administrator bin ich bis heute dort zuständig. 2016 wurde nun MiGeeks gegründet, wo ich euch über Xiaomi Produkte jeglicher Art informieren möchte.

Durch die Nutzung dieser Seite, geben sie ihr Einverständnis das Cookies benutzt werden dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind standardmäßig auf -Erlauben- eingestellt, um ein bestmögliches Ergebnis beim nutzen dieser Seite zu ermöglichen. Mit dem weiteren benutzen dieser Webseite erklärt man sich automatisch Einverstanden mit der Nutzung der Cookies. Um dies vom Benutzer auch noch einmal bestätigt zu bekommen, muss dieser auf den -Akzeptieren- Button drücken.

Schließen