Deutscher Reis in Peking 2016 – Teil 4

miui, xiaomi, peking, 2016, migeeks,miui-germany

Werbung




Der Abend nach dem Mi-Event

Der letzte Abend in Peking. Der Rundgang war nun vorbei und wir trafen uns noch einmal kurz vor der Türe um zu besprechen, was denn nun noch jeder machen möchte an diesem letzten Abend. Einige von uns waren schon sehr geschlaucht und entschieden sich zurück ins Hotel zu fahren, um eine Portion Schlaf nachzuholen. Dazu gehörte aber meine Wenigkeit auf keinen Fall. Ich hatte noch Energie und wollte diese auch noch voll ausschöpfen. Was also nun als nächstes machen?

Richtig ! Ab rüber zu unseren MIUI Freunden, denn diese sitzen in einem eigenen Gebäude keine 5min weit entfernt. Gesagt, getan. So machten Wir uns in einer kleineren Gruppe auf, um zu schauen was denn so bei den Software Entwicklern und unseren geliebten Forenadministratoren aus dem MIUI Forum, so los ist. Die waren wie einige andere vom MIUI Team nicht auf dem Mi-Event am Mittag dabei gewesen, sondern mussten den gesamten Tag die Webseiten aktualisieren und Sachen von der Präsentation auf den Webseiten aktualisieren. Die waren also auch sehr müde mittlerweile und waren ein wenig “froh” durch unseren Besuch noch am späten Abend, ein wenig Pause machen zu können.

MIUI Headquarter

Als wir also nach ca. 5min am MIUI Headquarter ankamen, konnte man dieses natürlich von draußen auch direkt schön erkennen. Drei kleinere Gebäude die etwas Abseits von der Hauptstraße stehen, beherbergen zum größten Teil die komplette Software Entwicklung von Mi, wo auch die Jungs von MIUI selber ihre Bürosessel haben. Unsere Gruppenführerin vom gesamten Tag, kam mit uns zum MIUI Headquarter und brachte uns zügig ins Gebäude. Frisch war es mittlerweile draußen geworden und einige hatten nichts als ein T-Shirt unter ihrer Jacke an. Im Gebäude aber angekommen, tauten wir auch recht schnell wieder auf.

Wir machten uns breit in der Admin-Ecke vom MIUI Forum und freuten uns das MIUI Team begrüßen zu können. Viele verschiedene kleine Sektionen gibt es und in allen wurde noch fleißig gearbeitet.

Wir machten eine kleine Tour durch das Gebäude, wo man uns die einzelnen Arbeitsbereiche zeigte, wo aber niemand mehr am arbeiten war. Dann kamen wir an einer großen bunten Wand vorbei, wo ganz groß MIUI stand. Der Hintergrund war mit vielen ver. Farbbeuteln kreiert worden, so dass es wirklich kunterbunt auf der Wand ausschaute

Zurück in der MIUI Admin-Ecke, machten Wir es uns erst einmal gemütlich und bequatschten unterschiedliche Themen. Wir erzählten von unseren Eindrücken auf dem Event, was wir vom neuen Mi 5 und Mi 4S halten würden, dass wir am liebsten direkt eins eingepackt hätten, usw. Jeder bekam dabei noch etwas von den Administratoren als Geschenk, was er unter anderem für künftige Preisausschreiben benutzen könnte. Und so habe auch Ich etwas geschenkt bekommen, dass ich beim kommenden Mi Fantreffen in Düsseldorf verlosen möchte. Mehr sag ich dazu bis jetzt noch nicht. Ein Mousepad habe ich jedenfalls noch oben drauf bekommen.

Langsam wurden dann aber doch alle etwas müde und auch das Admin-Team entschloss sich dazu nun endlich Feierabend zu machen. So machten wir uns also nach ca. 2 Std. auf den Weg aus dem Gebäude und suchten uns ein Taxi, welches uns zum Hotel zurück bringen sollte.

21:00 – Ankunft im Hotel

Der letzte Abend im Hotel. Was macht man da noch am besten? Sich ins Bett legen und das chinesische Kabelfernsehen durch zappen? Den Wellness Bereich aufsuchen, um entspannt in den nächsten Tag zu starten, wo man eh wieder 11 Stunden an einem Flugzeugsitz gefesselt sein würde? Neeeee!

Ab zur Hotelbar und den Abend genüsslich ausklingen lassen…

Gesagt… getan !

Die Hotelbar

Nach unserer Ankunft im Hotel, dünnte sich die Gruppe erneut etwas aus. Nun waren es noch Drei die übrig geblieben waren und sich dazu entschlossen an die Hotelbar überzugehen, um auch nochmal unter sich den Tag Review passieren zu lassen. So zog ich mit meinem Kollegen aus Indien und Indonesien in Richtung Hotelbar und setzen uns mit unseren ganzen Mi-Taschen erst einmal nieder, in Schlagreichweite zur Theke. Die beiden anderen Jungs waren am überlegen was sie trinken sollten und wo ich ihnen angeboten hatte sie einzuladen, wollte auch direkt jeder ein Bier. Asiatisches Bier ist aber nicht so ganz meins, daher entschied ich mich zu einem “Long Island Ice Tea” ! Als die beiden dies mitbekamen, revidierten sie auch noch einmal schnell ihre Bestellung und folgten meiner Idee, so dass wir mit drei “Long Island Ice Tea” am Tisch wenig später saßen.

Am Tisch schauten wir noch einmal auf unsere Mi Taschen und begutachteten noch einmal die Ausbeute vom Tag. Uns fiel auf das unsere Taschen ganz anders ja ausschauten, als die Taschen unserer chinesischen Kollegen, die ja ebenfalls auf dem Event mit uns zusammen waren. Dies lies uns anfangen zu spekulieren. Würden Wir noch weitere Taschen erhalten? Wir fragten nach via WeChat. Man bestätigte uns keine 30 Sek. später, dass wir auf jeden Fall noch eine weitere Tasche erhalten würden und zwar die Tasche vom Mi Event, die uns verwehrt blieb bei der Abfahrt nach dem Mi-Event. Wir freuten uns über diese Nachricht und waren gespannt, was es denn sein würde.

Zeitgleich erreichte mich eine Nachricht von meinem Freund von ibuygou.com. Dieser war am Mittag ja ebenfalls auf dem Event gewesen und meldete sich nun bei Mir. Wir verabredeten uns für später in der Hotelbar und Ich  spekulierte weiter über die tollen Geschenke mit den anderen beiden. Keine 10min später mussten wir gar nicht mehr weiter spekulieren, da unsere Teamleader auf einmal die Hotellobby betraten und voll gepackt mit Mi-Taschen waren. Wir boten natürlich sofort unsere Hilfe an, um die Anzahl an Mi-Taschen ein wenig zu reduzieren. Man übergab uns 3 Taschen, während alle weiteren dann am kommenden Morgen verteilt werden sollten.

Da war es wieder.. das Gefühl wie bei kleinen Kindern vorm Weihnachtsbaum. Was haben wir denn da schönes in unserer Mi-Tasche? Rein gegriffen und ausgepackt, kam folgendes zum Vorschein:

  • Mi Box 3
  • Mi Band 1S
  • MIUI7 T-Shirt

Über die Mi Box 3 freute sich jeder von uns gleichermaßen, da wir damit wieder ein neues Spielzeug erhalten hatten zum rumspielen zuhause. Das MiBand 1S hatte ich zu dem Zeitpunkt auch noch nicht und war davon auch nett überrascht, da es bei vielen Shops ja ausverkauft ist. Keine 30sek. nachdem wir die Taschen bekommen hatten und den Inhalt verifiziert hatten, teilten wir dies natürlich auch mit unseren Kollegen via WeChat, die ja bereits alle schon im Bett lagen od. allg. im Hotelzimmer schon waren. Diese waren wie wir auch sehr erfreut über die nette Zugabe, die sie am kommenden Morgen ja auch erhalten sollten. So konnten alle mit einer Art “Vorweihnachtlichem Gefühl” ins Bettchen gehen. Wir in der Hotelbar jedoch noch nicht.

iBuygou kommt vorbei…

Nachdem wir unsere Geschenke inspiziert hatten und die anderen darüber informiert hatten, kam auch noch mein Freund von ibuygou.com vorbei und schneite in die Hotellobby. Er kam nicht alleine, sondern hatte den Forenadmin von MIUI Thailand dabei. So waren wir also wieder 5 im MIUI Bunde. Wir wechselten die Platz um uns etwas mehr Platz zu verschaffen und bestellten noch eine 2te Runde. 2 Wasser und 3 weitere “Ice Tea” bitte ! Man stellte sich noch einmal untereinander vor und teilte seine Errungenschaften vom  gesamten Tag vor. Wir unterhielten uns über die Mi Box 3, über das Event, das Mi 5, dem Mi 4S und über allg. Mi relevante Themen. Auch über die Konferenz in Barcelona, wo ibuygou auch Partner auf dem Event hatte. Da wir kaum Zugriff auf externe Sozialnetzwerke an dem Tag hatten, brachte uns King (so nennt er sich) von ibuygou auf den neusten Stand. Wir erzählten und tauschten uns aus, bis die Hotelbar uns dann schließlich raus geworfen hatte, da wir die normale Öffnungszeit schon überschritten hatten von der Bar. Wir verabschiedeten uns alle in der Hotellobby und gingen auf unsere Zimmer. Auch ich war nun doch etwas angeschlagen und hatte nichts mehr weiteres vor an diesem Abend, bis auf das große fette Kingsize Bett diagonal und horizontal voll auszunutzen.

Tag der Abreise

09:30 – Letztes Gruppentreffen

Am kommenden Morgen trafen Wir uns dann noch einmal alle zu einer gemeinsamen Abschlussbesprechung, wo auch die restlichen Teilnehmer ihre Geschenke erhielten, die Ich ja bereits schon am Vorabend erhalten hatte. Alle freuten sich wie wir auch, über die kleinen Zusatzgeschenke. Nach einem netten Ausklang der MI-Rundreise und dem Austausch unserer Erlebnisse von Gestern, wurden wir auch soweit freigestellt. So konnte ich also die verbleibende Zeit bis zur Abfahrt zum Flughafen frei verplanen.

10:30 – Abfahrt zum Mi Store

Ich entschied mich mit einigen anderen dazu, noch einmal zum Mi-Store zu fahren, um dort in dem Shop einiges an Mi Artikeln einzukaufen. Vor allem kleinere Artikel wollte ich direkt mehrfach dort mitnehmen. LED Lampen, Adapter, Kopfhörer, etc. Wir bestellten uns ein Taxi und fuhren zurück zur Shopping Mall, wo XIAOMI sein Headquarter auch hat. Dort angekommen, machten wir uns so schnell wie möglich ins Untergeschoss, wo der Mi-Store zu finden ist. Kaum in dem Laden angekommen, machte ich mich auch schon über die Mi Artikel her. Ich schnappte mir einen der Jungs dort im roten Pulli und erklärte ihm, welche Produkte ich wie oft benötigte. Kein Problem sagte er zu Mir uns verschwand für ca. 5min im hinteren Bereich vom Laden. Wir reiten alles schön an der Kasse auf und ich zog meine Kreditkarte (Mastercard in diesem Fall). Sollte kein Problem sein, da ja zahlreiche andere Kunden bereits mit dieser Karte vor Mir eingekauft hatten. Nun… Ihr könnt sicher schon erahnen was nun kommt.. Richtig!

Meine Karte wurde natürlich abgelehnt. Warum? Kann ich bis jetzt noch nicht sagen, wahrscheinlich sind ausländische Kreditkarten gesperrt in diesem Shop. Ich probierte es mit einer anderen Karte. Kein Erfolg.. Ich zog die nächste Karte aus der Tasche, wieder nichts. Wir probierten es ca. 2-3min lang, bevor ich resignierte und fragte wo die nächste Bank of China sei, da nur diese mir mit meiner normalen EC-Karte Bargeld ausspucken würde. Diese war aber mind. 20-25min weit entfernt und die Zeit rannte mir davon. Beim suchen in der Shoppingmall nach einem Bankautomat der meine Karte evtl. akzeptieren würde, traf ich zwei MIUI Forenadmins und erzählte ihnen von meiner Situation. Keiner der beiden konnte mir jedoch weiterhelfen und auch die restlichen Jungs, die ich kurz darauf wieder traf, konnten mir nicht wirklich weiterhelfen. Ich raste in die nächste halb-internationale Bank um an Bargeld zu kommen. Ohne Reisepass aber, der im Hotel geblieben war, wollte man mir kein Bargeld geben und die Automaten verweigerten durchweg meine Karten. Schöne Schei**. Da stand ich nun, den Tresen voll und konnte ihn nicht bezahlen.

Ich ärgerte mich über die Situation und die Zeit wurde immer weniger, bis ich wieder zum Hotel zurück musste. Es hilf auch alles nichts, da die Bemühungen an Bargeld zu kommen, einfach nun zu lange dauern würden. So resignierte ich und fuhr zurück ins Hotel.

12:00 – Abreise

Im Hotel angekommen, musste Ich mich auch schon direkt aufmachen Richtung Flughafen. Da der Flughafen ja nicht direkt um die Ecke war und es Mittags war in Peking, musste ich also auch eine gewisse Fahrzeit einkalkulieren. Ich meldete mich also nun komplett vom Global Mi-Team ab und bedankte mich noch einmal für die nette Gastfreundschaft und die schönen Tage in Peking. Netterweise bestellte das Global Team für mich ein Taxi zum Flughafen von der Firma “Uber”!

Da war ich also wieder… Da wo meine Reise keine 75 Stunden zuvor angefangen hatte. Am Düsseldorfer Flughafen, wo bereits alle Geschäfte geschlossen waren bei meiner Ankunft. Erst hier wurde mir die ganze Reise erst einmal bewusst, die ich nun zu Ende gebracht hatte. Eine Reise, die mir zum Zeitpunkt der Ankunft in Düsseldorf, wie ein kleiner Tagtraum vorkam, da ich direkt wieder an meine alte Umgebung eingewöhnt war. Krass wie schnell sowas gehen kann.

Teil 1Der Abflug

Teil 2Der erste Tag in Peking

Teil 3Die Xiaomi Convention an Tag 2

Über den Autor

Michael Amen

Angefixt durch die aller erste MIUI Version im Jahr 2010, bin ich in die Welt von Xiaomi das erste mal eingetaucht. Seitdem wurde die Liebe zu den Produkten von Xiaomi immer größer, so dass im Jahr 2011 das MIUI Germany Forum gegründet wurde. Als Administrator bin ich bis heute dort zuständig. 2016 wurde nun MiGeeks gegründet, wo ich euch über Xiaomi Produkte jeglicher Art informieren möchte.

Durch die Nutzung dieser Seite, geben sie ihr Einverständnis das Cookies benutzt werden dürfen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Webseite sind standardmäßig auf -Erlauben- eingestellt, um ein bestmögliches Ergebnis beim nutzen dieser Seite zu ermöglichen. Mit dem weiteren benutzen dieser Webseite erklärt man sich automatisch Einverstanden mit der Nutzung der Cookies. Um dies vom Benutzer auch noch einmal bestätigt zu bekommen, muss dieser auf den -Akzeptieren- Button drücken.

Schließen